X62 Tablet

Es gibt für das legendäre X61 ein inoffizielles X62 Motherboard mit den folgenden Grunddaten:

  • Broadwell i5/i7U 15W
  • Anschlüsse:
    • Mini Displayport + Mini HDMI
    • 1x USB 3.0
    • 2x USB 2.0
    • Kofphörer
    • Mikro
    • GBit Ethernet
    • SD-Kartenslot
    • Strom
  • Intern:
    • 2x DDR3 (DDR3L empfohlen)
    • SATA
    • Mini PCIe (mSATA)
    • Mini PCIe (PCIe + USB)
    • USB 2.0 (auf kleinem Stecker)
    • Display-Anschluss
      • LVDS
      • USB 2.0
      • LEDs
    • Tastatur
    • Bluetooth/Fingerprint (USB 2.0 + LEDs)
  • Keine Docking, kein Firewire, kein VGA, kein Modem

Dieses gibt es in 2 Konfigurationen: einmal für das normale x61, und einmal für das x61s, die sich in der Kühleinheit unterscheiden. Leider nicht für das x61t - aber das x61s Modell lässt sich entsprechend umbauen! Im Folgenden gibt es dazu eine Anleitung.

Man sollte für diese Anleitung Grundlagen in „Lötkunde“ und Elektronik besitzen. Es empfielt sich auch, die Anleitung im Vornerein komplett durchzulesen. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass wichtige Dinge fehlen oder nicht ausreichend beschrieben werden. Außerdem ist entsprechend Zeit einzuplanen - 2-3 Wochenenden gehen sicherlich drauf.

Dinge aus dem Forumthread

Einkaufsliste

Hinweis: x61t Basis, HDD und RAM ist nicht aufgeführt!

benötigt

Falls man usb 2.0 im Deckel haben möchte (für Webcam o.ä.)

Zubehör

Werkzeug

Schritte

Hinweis: Ist erstmal nur eine Liste, wird ausgebaut und die Infos vom Thread & eigene eingepflegt.

Gehäuse anpassen

  • USB-Steg weg
  • Wenn man die SATA-Platine nicht ändern möchte: HDD-Schacht anpassen (v.a. hinten rausbrechen)

Motherboard anpassen

  • USB-Leitung nach oben holen
  • LEDs verdrahten
  • Steckerleisten kleben + verdrahten. Ich habe 2x 6 polige genommen - einmal für die 6 LEDs, einmal für Hall-Sensor + USB.

Deckel anpassen

  • USB-Hub und (vorher programmierten) Tasten-AVR fixieren
  • Kabel ziehen (2x 6polige vom IDE-Kabel, diese in der Mitte (LED-Kabel) bzw. zw. 2 und 3 (USB und Hall getrennt) gespleißt, wo Biegungen / Drehungen zu erwarten sind.

Display anpassen

  • Wacom Matte: RXD/TXD Pins von der Leitung trennen, Leitungen anlöten und isolieren
  • rote LED zw. 5V vom AVR und 3.3 von der Matte (sonst ggfalls. zu wenig Spannung (wird vom System erkannt, Matte erkennt aber keinen Stift)

Kleine Platinen im Deckel anpassen

  • LEDs an Kabel Richtung Motherboard anlöten - die hinteren LEDS (im zugeklappten Zustand oben) können vermutlich parallel zu den Versionen vorne gelötet werden.
  • Hall-Sensor an Kabel Richtung Motherboard bzw. Tasten-AVR anlöten
  • Tasten an Kabel Richtung Tasten-AVR anlöten

Zusammenbau und Test

Anmelden